Indiohilfe Ecuador
 
August 2019
  • Im August war die Getreideernte, die aber sehr bescheiden ausfiel. Der Grund dafür war die Trockenheit.

  • In Vinchoa haben wir das Wasserbecken repariert.
  • Folgende Kurse wurden abgehalten: Koch-, Mechaniker- und Autoelektronikkurs.
  • Sigrid und ich waren Anfang August in Ecuador und konnten sehen, dass die Arbeit der Indiohilfe in den letzten 38 Jahren sehr gute Früchte getragen hat. Es ist großartig, was wir alles gebaut haben, wie die Bildung und Ausbildung die Indios weiter gebracht haben. Die Indios leben heute nicht mehr in armseligen Hütten, sondern die meisten haben feste Häuser. Wir haben sicher einen schönen Beitrag dazu geleistet, dass die Entwicklung in der Provinz Bolivar so erfolgreich war.

Daueraufträge

77  Indiofreunde haben einen monatlichen Dauerauftrag. Sie geben uns dadurch eine  Planungssicherheit. Vergelt´s Gott für jeden Dauerauftrag.
Die Dauerspender kommen
13 aus der Pfarrei Oberpiebing/Salching
 2 aus der Pfarreiengemeinschaft Stallwang-Wetzelsberg-Loitzendorf
 6 aus dem übrigen Landkreis Straubing
21 aus dem Landkreis Dingolfing
30 aus dem übrigen Bayern
 5 aus außerhalb Bayerns
Die Dauerspender kommen aus Orten zwischen Berlin und Garmisch - Partenkirchen.
 
Seit 1981 wurden 56151 Briefe (Stand: 17.02.2019) an die Indiofreunde verschickt (Jahresbericht und Dankschreiben). Das Porto wird nicht von Spendengeldern bezahlt, sondern von Sigrid Müller und Werner Gallmeier.

 

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com