Indiohilfe Ecuador
 

Januar 2018

Im Januar haben wir die Planung für die Kurse 2018 gemacht. Es wurden die Verträge für die Mechanikerkurse unterschrieben, damit wieder alles seine rechtliche Ordnung hat.

In der Gemeinde Pimbalo begann der Bau einer kleinen Mühle, einer Bäckerei und eines Ladens. Alles, was dieses Dorf verbraucht, wird selbst zubereitet (Brot, Fleisch, Gemüse, Mehl, Kraftfutter, etc.). Das Geld bleibt damit im Dorf und nichts braucht mehr von außen geholt werden.

 

Daueraufträge

75 Indiofreunde haben einen monatlichen Dauerauftrag. Sie geben uns dadurch eine  Planungssicherheit. Vergelt´s Gott für jeden Dauerauftrag.
Die Dauerspender kommen
13 aus der Pfarrei Oberpiebing/Salching
 2 aus der Pfarreiengemeinschaft Stallwang-Wetzelsberg-Loitzendorf
 6 aus dem übrigen Landkreis Straubing
21 aus dem Landkreis Dingolfing
27 aus dem übrigen Bayern
 5 aus außerhalb Bayerns
Die Dauerspender kommen aus Orten zwischen Berlin und Garmisch - Partenkirchen.
 
Seit 1981 wurden 53.791 Briefe an die Indiofreunde verschickt (Jahresbericht und Dankschreiben). Das Porto wird nicht von Spendengeldern bezahlt, sondern von Sigrid Müller und Werner Gallmeier.

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung