Beitragsseiten

2. LANDWIRTSCHAFT

Die größte Sorge in der Landwirtschaft ist der Klimawandel. Das Wasser kommt zum größten Teil aus dem Chimborazo-Gletscher, der gewaltig an Eis verliert. Die Wasserknappheit wird in den nächsten Jahren enorm wachsen. Dazu kommt die hohe und starke Sonneneinstrahlung, die die Erde schnell austrocknet. Wir schauen mit großer Besorgnis auf diese negative Entwicklung. Deshalb wurden Wasserreservoirs angelegt und vor allem einheimische Bäume gepflanzt, die Schatten spenden und das Austrocknen der Erde verhindern sollen.

Die Landwirtschaft ist immer noch die Haupteinnahmequelle der Indios. Deswegen beraten wir sie ständig und versorgen sie mit Zuchttieren und Saatgut. Sowohl bei der Feldbestellung als auch bei der Ernte waren unsere Maschinen eine große Hilfe für die Bauern.

In Zukunft werden wir die Aufforstung mit einheimischen Bäumen und die Bienenzucht verstärken.

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com