Wort Gottes für uns

Weish 11,24: „Du liebst alles, was ist, und verabscheust nichts von allem, was du gemacht hast; denn hättest du etwas gehaßt, so hättest du es nicht geschaffen“.

Alles, was Gott gemacht hat ist gut. Gott liebt seine Schöpfung und nichts von dem, was er gemacht hat, ist schlecht, sonst hätte er es nicht gemacht. Das ist eine so positive Sichtweise, die alle Weltpessimisten einmal ganz genau anschauen sollten. Die Welt ist nicht schlecht. Schlecht ist nur, wenn sich der Mensch gegen diese Welt und seinen Schöpfer stellt.


Worte zum Nachdenken

Fehler sind immer dick, wo die Liebe dünn ist. (Charles Haddon Spurgeon)

Eine Blume braucht Sonne, um Blume zu werden. Ein Mensch braucht Liebe, um Mensch zu werden.

Eine dicke Haut ist ein Geschenk Gottes. (Konrad Adenauer)

Zur Liebe kann man niemanden zwingen. Nur die Liebe selbst weckt Gegenliebe. (Maximilian Kolbe)

 

DIE DREI SIEBE

Aufgeregt kam jemand zu Sokrates gelaufen: „Höre, Sokrates, das muss ich dir erzählen, wie dein Freund….“ „Halt ein!“ unterbrach ihn der Weise, „hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe geschüttelt?“ „Drei Siebe?“ fragte der andere voll Verwunderung. „Ja, mein Freund, drei Siebe! Lass sehen, ob das, was du mir erzählen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht. Das erste Sieb ist die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?“ „Nein, ich hörte es erzählen, und …“ „So, so. Aber sicher hast du es mit dem zweiten Sieb geprüft, es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du mir erzählen willst, wenn schon nicht als wahr erwiesen wenigstens gut?“ Zögernd sagte der andere: „Nein, das nicht, im Gegenteil …“ „Dann“ unterbrach ihn der Weise, „lass uns auch das dritte Sieb noch anwenden und lass uns fragen, ob es notwendig ist, mir das zu erzählen, was dich so erregt“. „Notwendig nun nicht gerade …“ „Also“, lächelte Sokrates, „Wenn das, was du mir erzählen willst, weder wahr, noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit!

  • Wahrheit – Wahrhaftigkeit
  • Rücksicht auf die Ehre des anderen
  • Kein böses Wort kann wieder „eingefangen“ werden …

 

Joomla templates by Joomlashine